Projektunterricht

Projektunterricht

In den Fächern GL (Gesellschaftslehre) und NW (Naturwissenschaften) wird größtenteils projektorientiert gearbeitet. Im projektorientierten Unterricht lernen die Schülerinnen und Schüler früh, eigenständig und selbstverantwortlich zu arbeiten, da sie an vielen Stellen Entscheidungen zur weiteren Gestaltung ihres Arbeitsprozesses treffen müssen. Im Fach GL zum Beispiel findet im ersten Projekt die erste Begegnung mit dem Fach Geschichte statt, indem die Schülerinnen und Schüler ein Produkt zu ihrer eigenen Geschichte erstellen (Methode „Ich-Buch“).
Projektunterricht ist immer produktorientiert, das heißt es muss am Ende eines Projekts ein Ergebnis abgegeben werden. Mögliche Produkte sind Poster, digitale Präsentationen, Modelle, Hörspiele, kurze Filme und viele weitere. Neben den fachlichen Kompetenzen werden im Projektunterricht auch soziale und kommunikative Fertigkeiten gefördert und gefordert, da meistens kooperativ gearbeitet wird. Da der Organisationsprozess während eines Projekts eine hohe Anforderung für die Schülerinnen und Schüler darstellt, werden sie von Klasse 5 an langsam und schrittweise an den Projektunterricht herangeführt.